Die reichen und einzigartigen Sammlungen des Museums von Westlichen Masowiens sowie der Mangel der ständigen Ausstellung aus dem Gebiet der Geschichte der Stadt regten die Gemeinde von Żyrardów sowie das schon erwähnte Museum zur Errichtung der die bedeutsamsten Ereignisse der Geschichte von Żyrardów präsentierenden Ausstellung an. Die multimediale Museumsausstellung über die Geschichte der Stadt  ist in dem ungewöhnlichen für die historischen Exponate Kegelbahngebäude aus dem XIX Jahrhundert unterbracht. (in der Nachbarschaft von historischem Handelsklub).  Die Besucher erwartet der ästhetische Genuss - die Sammlung der authentischen Gewebe von der außergewöhnlichen Schönheit aus XIX und aus dem Beginn des XX Jahrhunderts.  Die Ausführungskunst, die Vielfalt der Sammlungen und die in den Stücken der vergangenen Zeit verzauberte Schönheit werden die Besucher auf die Reise zu einer Fabrikansiedlung aus dem XIX Jahrhundert mitnehmen, deren Existenz und  Entwicklung so dynamisch ,wie dynamisch die Webstühle der Leinenfabriken arbeiteten, waren.

 

Die Ausstellung stellt den Quellenmaterial über bedeutsamste Ereignisse in der Geschichte der Stadt aus, die mit der Entstehung und der Entwicklung der Leinenfabrik  (1829-1857); dem Wirtschaftsboom der Betriebe in Żyrardów sowie der Entwicklung der Fabrikansiedlung nach der Konzeption der idealen Stadt, der Gartenstadt (1857-1918);  der Zwischenkriegszeit, der sog. Affäre von Boussac und der Tätigkeit der herausragenden gemeinnützigen Tätigen und der Schriftsteller  Paweł Hulka-Laskowski (1918-1939) sowie der Zeit der Okkupation, der Wiederaufbau und der Verstaatlichung der Betriebe, der von Lech Wałęsa unterstützten Streiks in 1981, der Pleite der Fabrik in den 90. Jahren des XX Jahrhunderts sowie  der Fortsetzung der Leinentraditionen durch private Investoren (1939-2011) verbunden sind.

 

Das Ziel der Ausstellung ist die Schaffung des Eindrucks der Zeitreise, die Erfüllung des Raumes mit der Bewegung und den Schallen um das Klima der Fabrikstadt aus der Wende des XIX. und XX. Jahrhunderts darzustellen.  Die Ausstellung ist eine Verbindung der traditionellen Ausstellung mit den neuen interaktiven Technologien, die aktive Teilnahme an der Besichtigung ermöglichen. 

 

Wenn man in der historischen Kegelbahn wandert die zahlreichen Fotografien und multimediale Präsentationen ansieht und die Aufnahmen der arbeitenden Fabrik hört, kann man die Geschichte von Żyrardów und ihre Kulturerbe kennenlernen.  Die Informationsüberweisung an Besucher läuft durch die die einzelnen Elemente der Ausstellung begleitenden Schautafeln durch (auf Polnisch und Englisch).  Die Berührungsbildschirme mit Präsentationen für Ältere und Jüngere ( Polnisch und Englisch) sowie sogenannte Handzettel, d.h. kleine Flugblätter mit den beschreibenden Informationen; Handzettel kann man mit sich nach Hause nehmen (diese Materialien wurden in zwei Sprachen vorbereitet - Polnisch und Englisch).  Die interaktive Ausstellung wurde gemäß den zeitgenössischen Ausstellungstrends veranstaltet. Die neuesten Errungenschaften der Technik wurden benutzt und wir ließen uns von den besten Inlands und Auslandserfahrungen inspirieren.

Die Ausstellung ist eine Ergänzung des touristischen Angebots von Żyrardów und zugänglich kostenlos für alle.  Wir laden zu einer spannenden Zeitreise in die Vergangenheit ein.


Copyright © RESURSA Urząd Miasta Żyrardowa 2011